• K.W.

Herbstliches Ofengemüse

Egal ob als Hauptgericht oder als Begleiter zu einer Fleischspeise - Ofengemüse ist immer eine geeignete Wahl. Das herbstliche Ofengemüse spiegelt die Farbenvielfalt der Natur wider. Wie es gemacht wird erfährst du hier.

Auch wenn das Foto etwas pixelt läuft mir schon das Wasser im Mund zusammen, wenn ich das fertige Gemüse sehe. Lecker und schnell gemacht. Als Hauptspeise reichts für 3, als Beilage für bis zu 6 Personen. Los geht's!


Zeit:

Vorbereitung: 15 Minuten

Im Ofen: ca. 30 Minuten


Zutaten:

1/2 Hokkaido-Kürbis

2 Maiskolben (vorgekocht)

2 große Karotten

500g Champignons

2 violette Zwiebel

2 Äpfel

2 Schuss Olivenöl

1 Knoblauchzehe

Salz, Pfeffer, Rosmarin, Thymian zum Würzen


Küchenutensilien:

1 Auflaufform

1 großes Messer

1 Brett

1 große Schüssel


Tipp: Den Hokkaido-Kürbis musst du nicht schälen. Auch bei den Karotten und Äpfeln reicht es, wenn du sie gut wäscht, dann bleiben mehr Vitamine erhalten!

Zubereitung:

- Gemüse und Obst (außer die Piize) waschen und wenn du magst schälen.

- Kürbis und Äpfel entkernen und Zwiebel schälen.

- Pilze mit einem Blatt Küchenrolle vom gröbsten Schmutz befreien.

- Das übrige Gemüse in Würfel (ca. 2x2 cm), den Mais in Scheiben schneiden.

- Alles in die große Schüssel geben.

- Knoblauch schälen und fein hacken.

- Knoblauch in die Schüssel geben.

- Olivenöl über das Gemüse geben.

- Mit einer Prise Salz, Pfeffer, etwas Rosmarin und Thymian würzen und gut durchmischen, so dass das Gemüse gut durchmischt ist.

- In die Auflaufform geben.

- Gemüse im Ofen bei 250° Ober- und Unterhitze ca. 30 Minuten schmoren.




12 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen