• K.W.

Karottenkuchen - Rüeblikuchen

Normalerweise ist der Karottenkuchen ja immer zu Ostern der Renner. Einfach, weil Hase und Karotte gut zusammenpassen. Ich finde aber er ist ein idealer Herbst-/Winterkuchen, weil die Hauptzutaten Saison haben. Viel Spaß beim Nachbacken!

Saftig, gschmackig, guat - und fast keine Sünde. So lässt sich der Karottenkuchen zsuammenfassen, der pro Stück nur ca. 185 kcal auf die Waage bringt. Auch die Zubereitung geht ratzfatz.


Zeit:

15 Minuten Vorbereitung

45 Minuten backen



Zutaten:


Für den Kuchen:

250g Karotten (Möhren - am besten bio)

2 EL Zitronensaft

250g gemahlene Nüsse

50g Mehl

1 Pkg Backpulver

6 Eier

160g Kristallzucker


Tipp: Je nachdem ob du Walnüsse, Haselnüsse oder Mandeln verwendest ändert sich der Geschmack des Kuchens. Du kannst auch experimentieren und verschiedene Nüsse mischen.

Für die Backform:

Butter

Semmelbrösel


Für die Glasur (nur Deckfläche):

200g Puderzucker (Staubzucker)

2-3 EL Zitronensaft

Deko


Tipp: Verwendest du statt dem Zitronensaft bei der Glasur Milch wird sie weißer.

Zubereitung:

  1. Heize das Backrohr auf 180° C Ober- und Unterhitze vor.

  2. Nimm die Backform, fette sie mit etwas Butter ein und verteile die Semmelbrösel als Anti-Haft-Beschichtung darin.

  3. Wasche die Karotten und reibe sie fein.

  4. Gib 2 EL Zitronensaft über die Karotten, damit sie nicht braun werden.

  5. Mische die Nüsse, das Mehl und das Backpulver in einer Schüssel.

  6. Nimm eine große Schüssel und eine kleinere zur Hand. Trenne die Eier - das Eiweiß kommt in die große Schüssel, die Dotter in die kleine.

  7. Schlage nun das Eiweiß behutsam steif. Mische dabei nach und nach löffelweise den Zucker unter und schlage das Eiweiß fest bis sich der Zucker schön aufgelöst hat.

  8. Ziehe schließlich die Eigelbe nacheinander unter.

  9. Gib nun die Karotten und die Mehl-Nuss-Backpulvermischung auf den Schnee und hebe beides vorsichtig mit dem Schneebesen unter.

  10. Fülle den Teig in die Form, ziehe ihn an den Seiten etwas hoch und gib ihn auf der zweiten Schiene von unten in den Ofen.

  11. Backe den Kuchen ca. 45 Minuten und überprüfe mit der Stäbchenprobe ob er durch ist.

  12. Gib ihn heraus und lasse ihn etwas auskühlen.

  13. Sobald der Kuchen ausgekühlt und aus der Form gelöst ist kannst du ihn verzieren. Eine Variante ist Zuckerguss (Zucker + Zitrone/Milch) und passende Deko (Zuckerkugeln, Marzipankarotten etc). Eine andere Variante wäre ein Frischkäsetopping.



#karottenkuchen #carrotcake #rüeblikuchen #rueblikuchen #backen #backenmachtglücklich #kuchenfürjedejahreszeit #saftigerkuchen #kuchen

25 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen