• K.W.

Pita Brot - Der Grill ruft!

Pita Brot ist der ideale Begleiter für Gegrilltes im Sommer. Die Herstellung ist leicht und man kann das Brot sowohl im Ofen als auch direkt auf dem Grill machen. Hier findest du das Rezept für mein leckeres Pitabrot!

Pitabrot wird aus einem Hefeteig gefertigt und ist eigentlich ganz einfach. Außer man mags kompliziert, dann bereitet man einen Vorteig vor. Ich mags lieber einfach und lege dafür mehr Wert auf die richtige Temperatur für die Hefemischung und den geeigneten Ort um den Teig gehen zu lassen. Die Zutaten


Zeit:

10 Min. Arbeitszeit

30 Min. Rastzeit

10 Min. Arbeitszeit

15 Min. Rastzeit

10 Min. Arbeitszeit

10 Min. Backzeit


Pita Brot macht man immer mal zwischendurch, wenn grade die Spieße fertig vorbereitet sind nimmt man den Teig wieder zur Hand etc. Nur zu Beginn ist wirklich Konzentration gefragt. Die angegebenen Zutaten reichen außerdem für 8 Stück Fladenbrote.


Zutaten:

400g Mehl (universal)

1/2 Würfel Hefe (ich nehme immer lieber Würfelhefe als Trockenhefe)

1 Tasse Wasser lauwarm (= 37° C oder hautwarm)

1/2 Tasse Milch lauwarm (= 37° C oder hautwarm)

2 TL Salz

2 TL Zucker

1 EL Olivenöl

mediterrane Kräuter nach Wahl (Oregano, Rosmarin, Thymian...)


Tipp: Lauwarm heißt handwarm. Ich erhitze Milch und Wasser so bis ich, wenn ich (mit gewaschenen Händen) hineingreife keinen Temperaturunterschied mehr spüre. Das ist die ideale Temperatur, damit sich der Hefepilz entwickeln kann!

Lege dir vor der Zubereitung folgende Küchenutensilien zurecht:


Küchenutensilien:

1 kleiner Stieltopf

1 Plastikschüssel

1 Geschirrtuch

1 Nudelholz

1 Holzbrett

1 Teelöffel

1 Esslöffel

1 Pfanne

1 Pinsel


Zubereitung:

- Im Stieltopf Wasser und Milch lauwarm erwärmen.

- Zucker und Salz darin unter Rühren mit dem EL auflösen.

- Hefe in die Flüssigkeit hineinkrümeln und ebenfalls auflösen.

- Mehl in eine Plastikschüssel geben und eine Mulde formen.

- Hefeflüssigkeit in die Mulde gießen und mit dem Esslöffel ordentlich durchrühren, bis der Teig angezogen hat.

- Dann mit den Händen weiterkneten bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist.

- Teig dann mit etwas Mehl bestreuen und mit dem leicht angefeuchteten Geschirrtuch an einem warmen, nicht zugigen Ort 30 Min. gehen lassen.

- Teig dann nochmals gut durchkneten, halbieren und jede Hälfte nochmals vierteln.

- Acht Kugeln auf ein Brett legen und zugedeckt nochmals 15 Min. gehen lassen.

- Aus jeder Kugel eine Flade formen (ca. 0,5 cm dick), mit Kräutern bestreuen und die Fladen dann im vorgeheizten Rohr bei 180° C Ober- und Unterhitze auf mittlerer Höhe ca. 5 Minuten backen.

- Dann die Fladen in einer Pfanne nochmals mit etwas Olivenöl herausbraten.

- Alternativ zu den letzten beiden Punkten: Fladen mit etwas Olivenöl einstreichen und auf den Grill legen bis sie goldbraun sind.


Tipp: Man kann beim Pitabrot auch dem Teig verschiedene Zutaten beimengen und so seine eigene Variante erarbeiten. Beliebt sind z.B. Oliven oder geschnittene getrocknete Tomaten.

Lasst es euch schmecken!


#pita #pitabrot #grillen #sommer #brot #backen #griechischepita #rezept

87 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen